Sonntagsgedanken 11-10-2020 – Aufs Herz hören

Um zu wissen, was richtig ist und was man tun soll, muss man nicht in den Himmel steigen. Man muss nur auf sein Herz hören. So ähnlich heißt es im Predigttext am kommenden Sonntag. 

Und ich glaube, dass das stimmt. Meist spüren wir doch ganz genau, was jetzt richtig ist und was nicht. „Bauchgefühl“ sagt man dazu, aber es ist mehr das Herz, das zu uns spricht. Die Liebe und der Geist, die in uns wirken. 

Ein Kind weint – das muss man doch trösten.

An der Straße liegt ein Verletzter – da hilft man doch.

Ich habe zum anderen etwas Dummes gesagt – das nagt an mir.

Für Immanuel Kant war das Gewissen im Gehirn das wichtige, eine Art „Innerer Gerichtshof“, der in uns tagt und uns sagt, was gut ist und was nicht.

Mir gefällt aber dieses andere Bild vom Herzen besser. Dass wir durch die Welt mal schreiten und mal treiben – dass uns oft die Worte fehlen und wir grübeln, was richtig ist – und wenn es darauf ankommt spricht aus uns eine innere Stimme, die die Liebe ist: Tue dies – und tue dies nicht, sagt uns unser Herz.

Das ist kein fremdes Gebot und kein innerer Richter, sondern ganz einfach der Geist der Liebe, der immer richtig liegt.

Predigttext am Sonntag, 11. Oktober 2020, ist 5.Mose 30, 11-14.
Pfarrer Treiber predigt jeden Sonntag um 10 Uhr in der Matthäuskirche Heilbronn-Sontheim.

Über mtreiber

Matthias Treiber ist Pfarrer und Journalist. Matthias Treiber is a minister in the Lutheran Church of Wuerttemberg and journalist.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s