Sei gesegnet und spüre dies!

GOT

Foto: Treiber

Game of Thrones hat in diesem Jahr zu einem – na ja – Happy End gefunden, obwohl immer noch gilt: „Winter is coming“. Die dunkle Jahreszeit provoziert dunkle Gedanken an Leid und Not und Tod. Daran wird auch die kleine Freude am bunten Laub in der kurzen Mittagssonne nichts ändern.

Es ist gut, das Dunkle im Leben nicht zu verdrängen, und für mich ist das die wesentliche Bedeutung der Kirche: Wir stellen uns – seit 2.000 Jahren – diesen bedrängenden Erfahrungen von Endlichkeit, stellen uns der Verzweiflung und suchen spürbaren Trost und stärkende Hoffnung.

Selbstsichere Worte sind da fehl am Platz. Der Glaube, dass es jenseits der Endlichkeit unendliches Sein und Sinn gibt, ist zunächst einmal nur eine trotzige Behauptung: Wir lassen uns von dem kommenden Winter nicht unterkriegen. Der Frühling kommt wieder. Ganz gewiss! Wir können es spüren: Gott ist mit uns und segnet uns. Jeden Tag.

Predigttext am Sonntag, 17. November 2019, ist Hiob 14 (in Auszügen)
Pfarrer Treiber predigt sonntags um 10 Uhr in der Matthäuskirche Heilbronn-Sontheim.

Über mtreiber

Matthias Treiber ist Pfarrer und Journalist. Matthias Treiber is a minister in the Lutheran Church of Wuerttemberg and journalist.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s