Glauben heißt vertrauen

img017_4

Blick aus einem Grab in Jerusalem (Foto: Treiber)

Glauben heißt nicht, dass man etwas für wahr hält, wovon man im Innersten doch nicht überzeugt ist. Glaube ist keine Leistung, sondern Glauben heißt, Vertrauen auch da zu haben, wo dies dem Leben gut tut, aber die Beweise fehlen. Mit diesen Überlegungen im Kopf, fällt es vielleicht leichter, sich auf die Legende vom Jüngling zu Nain einzulassen, den Jesus von den Toten auferweckt. Streit ob oder ob nicht ist unwichtig. Was zählt ist das Vertrauen, dass Leben und Liebe stärker sind als der Tod.

Für Interessierte: Predigttext am kommenden Sonntag, 15. September 2013, ist Lukas 7, 11-17.

Über mtreiber

Matthias Treiber ist Pfarrer und Journalist. Matthias Treiber is a minister in the Lutheran Church of Wuerttemberg and journalist.
Dieser Beitrag wurde unter Evangelien, Neues Testament abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s