25-04-25 – Süße wie eine (halbe) Orange

Orangen schälenIm Internet gibt es nichts, was es nicht gibt. Zum Beispiel hunderte von Tricks, wie man eine Orange schält. Dazu gibt da ein schönes Sprichwort – aus Panama oder aus China, wie man will: „Eine halbe Orange ist so süß wie eine ganze.“

Üblicherweise geht es da um Konsum: Zwei Wochen Strandurlaub sind so schön wie vier; ein halber Hummer so fein wie ein ganzer; ein Fiat 500 mindestens so schick wie ein großer VW.

In diesen Tagen hat das noch einen anderen Klang. Vieles ist halbiert: Kontakte mit lieben Menschen gibt es meist nur elektronisch; Einkaufen nur husch-husch und das Nötigste; keine Witze an der Haustüre mit dem Paketfahrer, weil er die Waren davor ablegt; und Gottesdienste nicht in der Kirche sondern via Internet zuhause.

Aber diese Tage machen uns klar, dass wir unser Leben nie als ganze Orange haben. Nie haben wir alles, was gut ist. Irgendwas fehlt immer und begrenzt unser Leben.

Und dennoch ist auch eine halbe Orange süß. Die Hälfte kann genügen. Manchmal ist das schmerzhaft, und manchmal können wir uns doch einfach an der süßen Hälfte, die uns gut tut, freuen.

Gott behüte Sie!

Ihr Pfarrer Matthias Treiber

Das gibt es auch zu Anschauen:

Über mtreiber

Matthias Treiber ist Pfarrer und Journalist. Matthias Treiber is a minister in the Lutheran Church of Wuerttemberg and journalist.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s