Sich treu bleiben

Wer zu sich selbst steht, zu dem, was er ist, wie er ist und was er will, darf nicht immer mit Applaus rechnen, sondern wird häufig auf Widerstand stoßen. Nachgeben oder seiner Berufung treu bleiben, heißt dann die Frage. Eines muss dabei klar sein: Wer gegen den Strom schwimmt, darf nicht damit rechnen, dass dieser die Richtung ändert (Stanisław Lec). Der Predigttext des kommenden Sonntags zeigt dies am Beispiel des Propheten Jeremia, der genau darunter gelitten hat und sich unter Mühen dennoch treu blieb.

Für Interessierte: Predigttext am Sonntag, 3. März 2013 ist Jeremia 20, 7-11a.

Über mtreiber

Matthias Treiber ist Pfarrer und Journalist. Matthias Treiber is a minister in the Lutheran Church of Wuerttemberg and journalist.
Dieser Beitrag wurde unter Altes Testament abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s