Du kannst nichts mitnehmen!

Nur die Welt und nichts dahinter? Soll wirklich nur das im Leben zählen, was wir sind und können? Was wir erreicht haben? Und dann? „Du kannst nichts mitnehmen!“ (Hat das eigentlich Haindling gesungen?) Da scheint mir ein Leben doch sinnvoller, das sich nicht im Nichts verliert, sondern vom Grund allen Seins getragen weiß. Und das ist keine verkopfte Theorie, sondern sichtbares Leben; es ist Liebe, Hoffnung und eben auch der Glaube, dass Jesus aus Nazareth es vorgelebt hat. Am kommenden Sonntag wird er deshalb als „Brot des Lebens“ beschrieben.

Für Interessierte: Predigttext am kommenden Sonntag ist Johannes 6, 47-51.

Pfarrer Treiber predigt jeden Sonntag um 9:30 Uhr in der Matthäuskirche in Heilbronn-Sontheim.

Über mtreiber

Matthias Treiber ist Pfarrer und Journalist. Matthias Treiber is a minister in the Lutheran Church of Wuerttemberg and journalist.
Dieser Beitrag wurde unter Evangelien, Neues Testament abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s