Fürchte dich nicht!

IMG_3491

Furcht ist häufig unbegründet – zum Beispiel die vor dem Fliegen. (Foto: Treiber)

„Fürchte dich nicht!“ ist einer der Sätze, der in der Bibel am häufigsten vorkommt. Ich finde, wer darauf hören kann, hat wirklich das große Los gezogen: Furchtlos leben, also sich von all den Unwägbarkeiten des Lebens nicht die Freude am Leben nehmen lassen; sich nicht immer das Schlimmste ausmalen, sondern das kleinste Gute als Möglichkeit zu nutzen; sich nicht lähmen lassen von der Frage, ob das jetzt richtig, sinnvoll und gut ist, sondern etwas tun und abwarten, was passiert. Oder ganz einfach: Sich die Furcht durch die Liebe nehmen zu lassen. Das ist Glaube.

Predigttext am kommenden Sonntag, 7. Juli 2013 ist Jesaja 43, 1-7.

Pfarrer Treiber predigt jeden Sonntag um 9:30 Uhr in der Matthäuskirche in Heilbronn-Sontheim.

 

Über mtreiber

Matthias Treiber ist Pfarrer und Journalist. Matthias Treiber is a minister in the Lutheran Church of Wuerttemberg and journalist.
Dieser Beitrag wurde unter Altes Testament veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s