Die Zukunft ist unser Land

Es wird hell und die Zukunft ist unser Land. (Foto: Treiber)

Ein Blinder wird sehend und kann nicht mehr zurück in sein Dorf. So könnte man die Geschichte über Jesus zusammenfassen, die am Sonntag Predigttext ist. Glaube macht tatsächlich sehend. Man erkennt, was wirklich wichtig ist, sieht manches anders – aber dann kann man nicht mehr so einfach zurück. Der Glaube blickt immer nach vorne, dahin, wo Hoffnung liegt und gebraucht wird. Das verändert das Leben, immer wieder. Schön ist es, wenn wir bei diesem neuen Blick dann nicht allein dastehen, sondern unsere Liebsten mit uns sind, wenn wir in die Zukunft gehen, die für uns Christen unser Land ist.

Predigttext am Sonntag, 18. August 2013, ist Markus 8, 22-26.

Pfarrer Treiber predigt jeden Sonntag um 9.30 Uhr in der Matthäuskirche in Heilbronn-Sontheim.

Über mtreiber

Matthias Treiber ist Pfarrer und Journalist. Matthias Treiber is a minister in the Lutheran Church of Wuerttemberg and journalist.
Dieser Beitrag wurde unter Evangelien, Neues Testament abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s