Aber wenn es nun wahr ist?

Kirchenfenster

Auferstehungsfenster in der Matthäuskirche (Foto: privat)

Ein schreckliches Ereignis und ein schöner Traum: Ein junger Mann, die große Liebe einer schönen Frau, stirbt – und begleitet sie als Geist, als unsichtbarer Engel, der sie schützt. Mancher hat 1990 gelästert über den kitschigen Film „Ghost“ und sich dennoch verschämt Tränen aus den Augen gewischt. Zu schön der Gedanke, dass es trotz des Todes weiter geht. Zu schön, um wahr zu sein?

Und wenn es doch stimmt? Jenseits des Films, in Wirklichkeit? Wenn Jesus wirklich auferstanden ist, wenn nach dem Tode die Ewigkeit steht? Beweisen lässt sich das zwar nicht, auch wenn die Auferstehung Jesu historisch gesehen so gut bezeugt ist wie nur wenige andere Ereignisse der Antike.

„Aber wenn es nun wahr ist?“ fragen in diesem Jahr Jugendliche und Kinder der Matthäusgemeinde in ihrem Osterspiel. Dann ist die Welt anders. Dann regiert die Liebe und nicht der Tod. Dann ist das Leben selbst der Sinn und geborgen in der Ewigkeit.

Das Osterspiel findet am Ostersonntag, 20. April um 10:00 Uhr in der Matthäuskirche in Heilbronn-Sontheim statt.

Predigttexte sind am Gründonnerstag Hebräer 2, 10-18, an Karfreitag Jesaja 53, 1-12, an Ostersonntag 1. Korinther 15, 19-28 und am Ostermontag Apostelgeschichte 10, 34-43

Über mtreiber

Matthias Treiber ist Pfarrer und Journalist. Matthias Treiber is a minister in the Lutheran Church of Wuerttemberg and journalist.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s