Kinder brauchen Regeln – Erwachsene auch

800px-Kreuzung-alleenring-eschersheimer-ffm001

(Foto: wikicommons/Dontworry)

Kinder brauchen Regeln, sagt man. Das stimmt, aber Erwachsene haben das meiner Beobachtung oft nötiger, wenn sie rücksichtslos am Zebrastreifen überholen oder im Konzert jeden Musikgenuss durch Hustenorgien zerstören. Regeln jedenfalls machen das Leben einfacher, weil man nicht jedesmal neu überlegen muss, was man jetzt tun soll.

Aber sind die Regeln, an die wir uns halten, auch richtig? So richtig, dass wir sie unseren Kindern beibringen und andere Erwachsene zum Beispiel mit dem Gesetz dazu zwingen dürfen. Wer sagt, was richtig und falsch ist? Die Mehrheit? Die mit dem größten Einfluss?

Was gut ist, sagt einem Gott, heißt es im Predigttext des kommenden Sonntags. Aber was hat Gott gesagt?

Ganz einfach: Die Liebe ist es. Und die kann auch mal ganz konkret im Zusammenleben darin bestehen, dass man brav hinter dem Vorausfahrenden wartet oder bei Husten auf den Konzertbesuch verzichtet.

Predigttext am Sonntag, 4. Mai 2014 ist Hebräer 13, 20-21

Pfarrer Treiber predigt jeden Sonntag um 10:00 Uhr in der Matthäuskirche Heilbronn-Sontheim.

Über mtreiber

Matthias Treiber ist Pfarrer und Journalist. Matthias Treiber is a minister in the Lutheran Church of Wuerttemberg and journalist.
Dieser Beitrag wurde unter Neues Testament, Sonstige Schriften veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s