Geheilt werden

Intensivstation_(01)_2007-03-03

Modernes Wunder – eine Intensive Care Unit im Krankenhaus (Foto: wikicommons/Norbert Kaiser)

Was ist die schönste Erfahrung, die man im Leben machen kann? Da wird Ihnen vermutlich genauso viel einfallen, wie mir: Die Liebe eines anderen Menschen natürlich – und die Liebe zu anderen. Oder ein Kind zu bekommen. Oder ein Ziel zu erreichen und etwas Sinnvolles zu tun.

Wer schwer krank war, wird vielleicht eine Erfahrung zuerst nennen: Geheilt zu werden. Wie der Gelähmte in der biblischen Legende wieder aufstehen zu können. Oft vergessen wir, welche Wunder heute möglich sind: Durch die moderne Medizin. Durch den Einsatz helfender Menschen. Und zuweilen auch durch das Unerklärbare.

Hinter jeder Heilung sehe ich die Macht des Lebens am Werke, die vom Schöpfer allen Lebens kommt, von Gott. Oder denken Sie, wir hätten unser Leben selbst gemacht? Für den Philosophen Rene Descartes war das sogar ein Gottesbeweis: Ich habe mir das Leben nicht selbst gegeben. Also hat es mit jemand gegeben. Und den nennt man Gott.

Dieser Glaube beinhaltet noch etwas anderes: Leben ist gut, und gut ist es, den Tod zu bekämpfen. Auf Booten im Mittelmeer ebenso wie in den Krankenhäusern dieser Welt.

Predigttext am Sonntag, 19. August 2018, ist Apostelgeschichte 3, 1-10. 

Über mtreiber

Matthias Treiber ist Pfarrer und Journalist. Matthias Treiber is a minister in the Lutheran Church of Wuerttemberg and journalist.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s