Das Leben könnte so einfach sein….

iStock

Andere sind schön, reich und berühmt? Bloß nicht neidisch werden….. (Foto: iStock)

Das Leben könnte so einfach sein, wenn Menschen nicht so ehrenkäsig, streitlustig und neidisch wären. Das stimmt – nicht nur, weil es der Apostel Paulus sagt. „Wenn jemand meint, er sei etwas, obwohl er doch nichts ist, der betrügt sich selbst.“ Die Sätze, über die am kommenden Sonntag gepredigt werden soll, erklären sich wie von selbst. „Was der Mensch sät, wird er ernten.“ Stimmt das? Kommt man nicht besser durchs Leben, wenn man es auch mal auf Kosten anderer führt?

„Ein jeder prüfe sein eigenes Werk.“ Vielleicht ist das der entscheidende Gedanke. Die Welt wird zu einem besseren Ort, wenn wir die Fehler bei uns sehen und nicht immer nur auf die anderen zeigen.

Finden Sie nicht auch, dass die christliche Ethik einfach und einfach plausibel ist?

Predigttext am Sonntag, 9. September 2018, ist Galaterbrief 5, 25+26; 6, 1-10

Über mtreiber

Matthias Treiber ist Pfarrer und Journalist. Matthias Treiber is a minister in the Lutheran Church of Wuerttemberg and journalist.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s