25 Tage bis Ostern

IMG_7042

Foto: Treiber

Gestern waren wir einkaufen. Eigentlich war alles zur Genüge vorhanden. Bis auf Toilettenpapier. Weltweit ist es so, selbst Freunde in den USA stehen dort vor leeren Regalen.

Ist das dramatisch, ist das ein Witz? 

Wer mag das sagen. Aber ich habe mich entschlossen, das zumindest jetzt mit Humor zu nehmen. Mi:ms dazu kursieren ja schon genügend in den sozialen Medien.

Vielleicht kann der Humor uns auch helfen, nicht in Panik zu verfallen. Nachdem hierzulande viele die Gefahren durch die Pandemie heruntergespielt haben, besteht ja die Gefahr, dass dies ins Gegenteil umschlägt und Leute panisch nur an sich denken.

Es wird schwierig werden, Solidarität zu zeigen, wenn man anderen kaum noch begegnet. 

Und in Gefahr ist wohl auch die Liebe, die über allem stehen soll.

Hoffen wir, dass wir etwas von der Gelassenheit bewahren können, mit der viel unter uns in den letzten Wochen der Corona-Krise getrotzt haben.

Hoffen wir, dass unsere Liebsten und wir verschont werden.

Und dass andere für uns da sind, wenn wir Hilfe brauchen.

So, wie es in der Bibel heißt: Zeigt herzliches Erbarmen, Freundlichkeit, Demut, Sanftmut und Geduld. Über alles aber zieht an die Liebe, die da ist das Band der Vollkommenheit.

Bleiben Sie gesund – unter Gottes Segen und mit der nötigen Vorsorge!

Ihr
Pfarrer Matthias Treiber

Über mtreiber

Matthias Treiber ist Pfarrer und Journalist. Matthias Treiber is a minister in the Lutheran Church of Wuerttemberg and journalist.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s